Die Geschichte der Copic Marker

Hinweis: Dieser Artikel ist eine freie Übersetzung und Zusammenfassung der japanischen Copic Seite über die Geschichte der Copic Maker.

1969

Mitte der 60er Jahre hat die Firma Izumiya die Speedry Marker in Japan vorgestellt. Im Jahr 1969 hat die Magic Marker Corporation die Produktion der Speedry Marker gestartet. Diese Stifte wurden speziell für Designer entwickelt und waren in 150 Farben verfügbar.

1987

1987 wurden die Copic Marker, heute bekannt als Copic Classic,  das erste Mal in Japan vorgestellt. Diese Copic Marker sollten den Bedarf der Designer nach Fotokopie festen Stiften decken. In diesem Jahr startete der Copic Classic mit 71 Farben. Dieses Set ist als das Copic A Paket bekannt.

Copic Classic

1989

Im Jahr 1989 kamen dann weitere 71 Farben hinzu um den Bedarf von Architekturdesignern und Figuren Zeichnern zu stillen. Dieses Set ist als das Copic B Paket bekannt.

1991

In diesem Jahr wurden weitere 72 Farben zu der Classic Auswahl hinzugefügt. Dieses mal lag der Fokus auf Farben die für Mode Design und Umweltgestaltung gebraucht werden. Diese Farben sind alle etwas kräftiger. Dieses Set ist als das Copic C Paket bekannt.

1992

Der Firmenname wurde von Izumiya zu Too Corporation geändert. Auch die Firma Magic Marker Corporation wurde in TooMarker Products umbenannt.

Außerdem wurde in diesem Jahr das Copic Opaque White veröffentlicht um Highlights in die Zeichnungen zu setzen.

1993

Im Jahre 1993 wurde der Copic Sketch veröffentlicht. Der Sketch kam mit 144 verschiedenen Farben auf den Markt.

Copic Sketch

1994

Copic Multiliner wurden im Jahr 1994 veröffentlicht. Sie haben das Problem der verlaufenden Outlines gelöst und sind damit zu einem must – have Produkt für alle Copic Benutzer geworden. Nach und nach wurden diese Stifte in immer mehr verschiedenen Farben veröffentlicht.

1995

Das Copic Airbrush System wird vorgestellt.

1998

Im Jahr 1998 wurde der Copic Ciao vorgestellt. Dieser Stift ist der günstigste von allen Copic’s und daher sehr gut für Einsteiger geeignet. Zum Start gab es 72 verschiedene Farben.

Copic Ciao

1999

Im Jahr 1999 wurden 36 weitere Farben zu der Copic Sketch Produktlinie hinzugefügt.

2000

Im Jahr 1999 wurden 36 weitere Farben zu der Copic Sketch Produktlinie hinzugefügt. Hier waren einige Farben dabei, die speziell auf Nachfrage von Mangaka hinzugefügt worden.

2001 & 2002

In diesen beiden Jahren wurde je ein 12er Set Copic Sketch Marker veröffentlicht. Außerdem wurden im Jahr 2002 die Copic Wide veröffentlicht mit einem Lineup von 36 Farben.

Copic Wide

2003

2003 wurde der Copic Drawing Pen veröffentlicht. Dieser Stift hat eine Füllerspitze und eignet sich extrem gut dafür Manga’s zu zeichnen.

In diesem Jahr wurden außerdem die sehr feinen Multiliner veröffentlicht, mit einer Spitze von 0.03mm.

2004

Die Copic Multiliner SP wurden veröffentlicht. Diese Multiliner zeichnen sich vor allem durch die Möglichkeit aus die Spitzen zu ersetzen und sie nachzufüllen.

Außerdem gab es einen noch feineren Multiliner mit einer Spitzen von 0.02mm.

Copic Multiliner

2006

In diesem Jahr wurden 12 weitere Farben zu der Copic Sketch Produktlinie hinzugefügt. Die Farben sind vor allem sehr helle und „leichte“ Farben.

Außerdem wurde der Copic Gasen-Fude Brush Pen veröffentlicht. Dieser hat eine einzigartige Spitze welche vor allem für ausdrucksstarke Zeichnungen und Kalligraphie genutzt wird.

2009, 2011 & 2012

In diesem Jahren wurden je 12 weitere Farben zu der Copic Sketch Produktlinie hinzugefügt.

2013

Im Jahr 2013 wurde die Copic Collection App vorgestellt. In dieser App kann man seine Copic Sammlung eintragen und so immer beim einkaufen nachsehen, welchen Stift man schon hat und welchen man noch braucht.

Diese App kann ich im deutschen Apple Appstore zur Zeit nicht finden, es gibt aber scheinbar eine ähnliche App. Diese App hat den Namen „Sketch Markers Checklist“ und kostet 1,99€.

Außerdem wurde eine weitere Version von dem Copic Opaque White veröffentlicht. Dieses mal mit einer kleinen Pinselspitze um auch sehr feine Highlights zu ermöglichen.

2014

2014 wurde der Copic Multiliner Pink vorgestellt und das Copic Sketch Set „Manga Illustration 24 Colors Set“ wurde ins Leben gerufen. Dieses Set stellt eine Auswahl aus 24 Stiften dar, die speziell für Mangaka geeignet sind und ist für Einsteiger sehr empfehlenswert. Anders als bisher sind in diesem Set keine neuen Stifte, sondern die Auswahl wurde aus den bereits vorhandenen Farben zusammengestellt.

Copic Sketch Farbpalette

2015

In diesem Jahr wurde ein limitiertes Set Copic Ciao veröffentlicht zur Feier des 60. Geburtstages von Miffy. Dieses Set hat 6 Stifte.

Hinzu kam noch die Veröffentlichung von Copic Maniacs 1, einem Buch mit einer Menge Tipps und Tricks rund um Copic Marker. (Angeblich soll die Veröffentlichung weltweit stattgefunden haben, aber ich habe noch keine deutsche Version gefunden.)

2016

Der Copic Multiliner hat eine neue Farbe bekommen: Lavendel!

GD Star Rating
loading...

Schreibe einen Kommentar

  • Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.